Leute
Kress

Tagesspiegel verstärkt Hauptstadtbüro: Maria Fiedler steigt auf, Christopher Ziedler kommt neu dazu

Tagesspiegel verstärkt Hauptstadtbüro: Maria Fiedler steigt auf, Christopher Ziedler kommt neu dazu Maria Fiedler nun Stellvertreterin des Hauptstadtbüroleiters. Foto: privat

Der Tagesspiegel arbeitet weiter am Ausbau seines mit der Parlamentsberichterstattung befassten Hauptstadtbüros.

Berlin - Maria Fiedler (32) wird beim Tagesspiegel Stellvertreterin von Hauptstadtbüroleiter Georg Ismar (42), berichtet der Branchendienst kress.de. Zuvor war sie als politische Korrespondentin im Hauptstadtbüro vor allem auf die Themen Rechtspopulismus und Innenpolitik spezialisiert. Für ihre Arbeit wurde sie 2018 und 2021 vom Medium Magazin unter die Journalisten des Jahres gewählt.

 

Der Deutsch-Brite Christopher Ziedler (48) leitet seit April 2016 die Parlamentsredaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten in Berlin. Zuvor war der Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München u.a. als Korrespondent in Brüssel tätig. Den Tagesspiegel verstärkt er ab dem vierten Quartal 2022 (kress.de berichtete).

 

"Eine fundierte und kenntnisreiche Berichterstattung aus dem politischen Berlin gehört zu den Kernkompetenzen des Tagesspiegels. Um unsere Leserinnen und Leser immer mit den besten Informationen aus der Bundespolitik zu versorgen, verstärken wir unser Redaktionsteam kontinuierlich und fördern zugleich die Talente in unseren Reihen", sagen die beiden Chefredakteure Lorenz Maroldt und Christian Tretbar.

 

Das Hauptstadtbüro ist für die bundespolitische Berichterstattung des Tagesspiegels zuständig, zwölf Korrespondentinnen und Korrespondenten gehen aufgeteilt nach Fach- und Parteizuständigkeiten der Arbeit von Regierung und Opposition auf den Grund. Ziel ist es, mit besonderen Recherchen, Geschichten und Interviews sowie exklusiven Informationen die Relevanz des Leitmediums aus der Hauptstadt weiter zu stärken.