News

Gehaltsreport: Was PR-Profis verdienen

Gehaltsreport: Was PR-Profis verdienen Beliebte Jobs innerhalb von Marketing und PR (Grafik: Stepstone Gehaltsreport 2021)

Marketing- und PR-Fachleute in Deutschland verdienen im Schitt 60.174 Euro brutto pro Jahr. Das geht aus dem Stepstone Gehaltsreport 2021 hervor. Im Vorjahr waren es 60.196 Euro.

Im Vergleich mit anderen Berufsgruppen liegen Marketer und PR-Experten im Mittelfeld. Deutlich vor ihnen liegen unter anderen Ärzte (89.539 Euro) und Finanzexperten (73.847 Euro). Weiter hinter rangieren dem Stepstone Gehaltsreport zufolge Arbeiternehmer in den Branchen Medien (45.121), Groß- und Einzelhandel (45.067), Handwerk/technische Berufe (44.710) und Administration/Sekretariat (43.788).

Innerhalb der Marketing- und PR-Branche gibt es deutliche Gehaltsunterschiede. Die Einkommen variieren logischerweise je nach Bildungsgrad, Berufserfahrung, Unternehmensgröße, Ort, aber etwa auch nach Geschlecht. Frauen kommen auf ein durchschnittliches Jahresbruttogehalt von 53.692 Euro, Männer liegen mit 66.774 Euro um etwa 13.000 Euro besser - Auch hier hat sich nicht viel getan.

Durchschnittlich 38.462 Euro brutto jährlich verdienen Arbeitnehmer im Sektor Marketing & PR mit weniger als einem Jahr Berufserfahrung. Auf knapp 84.901 Euro bringen es Leute, die mehr als 25 Jahre im Berufsleben verbracht haben. Wer über ein abgeschlossenes Studium verfügt, kann mit 61.391 Euro und damit mit einem deutlich höheren Lohn rechnen als ohne (55.759 Euro). Das ist allerdings ein immer noch höherer Betrag, als ihn ein PR-Berater erwarten darf. Er muss mit einen Bruttodurchschnittsgehalt von 42.200 Euro jährlich zurechtkommen. Ein Marketingmanager kommt auf immerhin 53.700 Euro. Ein Pressesprecher ist mit 64.100 Euro dabei.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Top Meldungen aus News