PR-Stellen
Newsroom

Wissenschaftskommunikatorin / Wissenschaftskommunikator

Dienstort

Köln
Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Dienstgeber Kontaktdaten

Universität Köln

Dorothea Pakebusch

pakebusch@wiso.uni-koeln.de

Kennziffer: TUV1904-01

Arbeitszeit
Vollzeit

Dieses Stellenangebot erschien am 12.04.2019 in Newsroom

Die Universität zu Köln ist mit ca. 50.000 Studierenden eine der größten Universitäten Deutschlands und zählt zu den Exzellenzuniversitäten. Sie beschäftigt über 600 Professorinnen / Professoren und 7.000 Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter.

Für den Exzellenzcluster „ECONtribute – Märkte & Public Policy“ suchen die Universität zu Köln und die Universität Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf die Dauer der aktuellen Förderperiode, d. h. bis zum 31.12.2025, eine oder einen

 

Wissenschaftskommunikatorin / Wissenschaftskommunikator (TV-L 13)

 

Der Exzellenzcluster ist eine ab Januar 2019 im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder neu geförderte Kooperation der Universität Bonn und der Universität zu Köln. Der Cluster erforscht die Funktionsweise von Märkten sowie Gründe für deren Versagen vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Herausforderungen und will politischen Entscheidungsträgern innovative Lösungen anbieten.

 

Ihre Aufgaben:

  • Ansprechpartnerin / Ansprechpartner des Clusters für Presse und Öffentlichkeit
  • Vermittlung der Forschungsinhalte des Clusters an eine breite Öffentlichkeit, z. B. in Form von Pressemitteilungen, einem Newsletter und Blogs sowie Etablierung und Pflege von Kontakten zwischen Medien und Wissenschaftlern im Cluster
  • Aufbau, Organisation und Pflege des ECONtribute Policy Network auf Basis bestehender Kontakte, um einen regelmäßigen Austausch zwischen Wissenschaftlern und Vertretern wirtschaftspolitischer Institutionen zu etablieren
  • Medien- und Schreibworkshops für die Mitglieder des Clusters
  • Pflege und Weiterentwicklung der Homepage un der Social Media-Kanäle des Clusters inkl. Entwicklung, Redaktion und Recherche von Inhalten und Themen
  • organisatorische und konzeptionelle Vorbereitung von wissenschaftlichen und öffentlichen Veranstaltungen (in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Wissenschaftlerinnen / Wissenschaftlern) sowie zielgruppengerechte Werbung
  • Erstellung und Herausgabe von Informationsmaterial und Mitwirkung an Rechenschaftsberichten
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Cluster-Mitgliedern, den Pressestellen der beteiligten Institutionen, den Universitätsverwaltungen, beteiligten Institutionen und Kooperationspartnern und der DFG
  • Unterstützung des Verlängerungsantrags für die zweite Förderperiode des Clusters

 

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlichem und / oder journalistischem Schwerpunkt
  • ausgeprägtes Interesse an den Forschungsthemen von ECONtribute
  • Erfahrungen im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fähigkeit, wissenschaftliche Themen allgemeinverständlich aufzubereiten
  • sehr gute Kenntnisse von Programmen der digitalen Bildbearbeitung sowie von Content-Management-Systemen
  • Kenntnisse von rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen für PR und Marketing im Internet und in sozialen Netzwerken
  • sehr gute sprachliche und kommunikative Kompetenz in deutscher und englischer Sprache
  • Serviceorientierung, Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • die Bereitschaft, regelmäßig an beiden Standorten des Clusters, d. h. sowohl in Köln als auch in Bonn, präsent zu sein

 

Wie bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem spannenden Wissenschaftsumfeld, das einen aktiven Austausch mit der Gesellschaft sucht
  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Teilnahme am Großkundenticket der KVB

 

Die Universität zu Köln fördert auch in ihren Beschäftigungsverhältnissen Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen und nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind herzlich willkommen. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ausschließlich per E‐Mail (zusammengefasst in einer PDF-Datei) unter der Kennziffer TUV1904-01 an pakebusch@wiso.unikoeln.de. Die Bewerbungsfrist endet am 04.05.2019. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Dorothea Pakebusch (pakebusch@wiso.uni-koeln.de) und Dr. Carola Braun (carola.braun@uni-koeln.de) gerne zur Verfügung.

Top Jobs in PR-Stellen